South Africa Ride 2019 Wichtige Hinweise

South Africa Ride 2019

Wichtige Tourinformationen


Bike-Transport Bei der Übergabe der Bikes für den Transport werden die Originalpapiere (Zulassung) und die Schlüssel mitgenommen. Bitte außerdem vorher eure Alarmanlage in den Transportmodus schalten. Die Bikes werden für den Transport von uns entgegengenommen und danach kann nichts mehr in die Taschen
gepackt werden (wegen Zoll). Nur Motorradbekleidung (Regenkombi & Motorradschuhe) wird auf dem Bike transportiert. Alle Taschen und /oder Topcase müssen unverschlossen sein. Helme können mit einem Gepäcknetz auf das Bike geschnallt werden.
Bitte lasst Euer Bike vor der Tour noch einmal kurz technisch duchchecken.


HOG Membercard nicht vergessen! Eventuel gibts beim HD-Dealer in Kapstadt 10 % HOG Discount.
 


Einreise/Visum EU-Bürger benötigen zur Einreise nach Südafrika kein Visum. Der Reisepass muss bei Einreise mindestens 6 Monate gültig sein und noch mindestens 2 freie Seite für Sichtvermerke enthalten.


Impfungen Die hygienischen Verhältnisse in Hotels und Restaurants sind auf hohem Niveau und die medizinische Versorgung erreicht europäische Standards. Impfungen sind für Südafrika nicht vorgeschrieben. Unsere Reiseroute ist malariafrei, trotzdem Mückenabwehrmittel mitnehmen. Impfschutz für Polio, Tetanus und Diphterie sollte selbstverständlich sein.


Auslandskrankenversicherung Abschluss vor Reisebeginn ist auf jeden Fall ratsam, da der Versicherungsschutz unserer gesetzlichen Krankenkassen Südafrika nicht einschließt.


Straßen/Verkehr Es herrscht Linksverkehr. Mietwagen haben Rechtssteuerung. Das Straßennetz ist gut ausgebaut und in einem ebenfalls guten Zustand. Bitte zusätzlich zum EU- Führerschein einen gültigen Internationalen Führerschein mitnehmen! Bei der Vorbereitungstour ist uns aufgefallen, dass an den Tankstellen nur 95iger Sprit verkauft wurde. Nirgends haben wir 98iger oder 100er V Power gesehen.


Geld In Südafrika werden alle Kreditkarten akzeptiert. Die EC-Karte (Maestro-Karte) kann zum Abheben von Bargeld an Bankautomaten verwendet werden.
Der Wechselkurs ist aktuell für uns ausgesprochen günstig:   1 € = 17,14 ZAR (Stand 03.09.2018)


Internet/Telefonieren Alle Hotels haben Free WIFI. Skype bzw. VOIP Calls sind kein Problem. Vom Anbieter Vodafone erhält man günstige Prepaid SIM Karten. Sowohl Mobilfunk als auch Internet mit LTE Stärke ist fast überall verfügbar. Vorwahl von Europa nach ZA ist 0027. Von ZA nach Deutschland ist 0949.


Zeit Während der MEZ-Sommerzeit ist Südafrika zeitgleich, in unserer Winterzeit gehen die südafrikanischen Uhren eine Stunde vor.


Sicherheit Oft wird in der Presse über die ausufernde Kriminalität und Gewalt in Südafrika berichtet von der der „normale“ Tourist eher nichts mitbekommt. Das bedeutet aber nicht, dass es dieses Übel nicht gibt. Wenn man sich an ein paar einfache Regeln hält, kann man mit ganz großer Sicherheit unangenehme Zwischenfälle vermeiden, z. B. bleibt die teure Armbanduhr zu Hause und Wertsachen werden nicht zur Schau gestellt, nach Einbruch der Dunkelheit sollte man seine Unterkunft nach Möglichkeit erreicht haben. Das heißt aber nicht, dass man abends nicht mehr ausgehen sollte. Nicht als „der wohlhabende“ Tourist auftreten, das provoziert die in oft ärmlichen Verhältnissen lebenden Menschen. Sich einfach ganz normal benehmen, dann passiert auch nichts.
Wer sich noch näher informieren möchte, kann das unter www.auswaertiges-amt.de und dann unter Reise-/Sicherheitshinweise für Südafrika. Abschließend kann gesagt werden, dass wir uns auf der Route, die wie fahren werden, immer sicher gefühlt haben.
Die Südafrikaner sind sehr freundlich und aufgeschlossen gegenüber Fremden. Land und Leute werden euer Herz im Sturm erobern! Das größte Problem ist bei Reisen nach Südafrika, dass man am Ende nicht wieder nach Hause will. Es besteht also Suchtgefahr!

Shopping In Südafrika kann man toll einkaufen. Viele Dinge hat man noch nie gesehen.
Schmuck ist besonders günstig. Man sollte alle Rechnungen aufheben, man bekommt am Ende der Tour an ausgewiesenen Schaltern am Airport die 14% MWST ab einem Warenwert von 250 Rand zurückerstattet.


Trinkgeld ist überall üblich in Südafrika. In Restaurants sind es 10 % und den Rangern wird nach einer Safari ebenfalls ein Trinkgeld bezahlt.



Änderung im Tour-Progamm vorbehalten!
   
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen